Gemeinde LungernProjekte Lungern

Rehplätz – Gleitschneeverbau

Rehplätz – Gleitschneeverbau
Gleitschneerutsche aus dem Rehplätz auf die Bergstrasse gefährdeten Menschen. Besonders viele Rutsche ereigneten sich im Dezember 2012. Die Einwohnergemeinde lancierte ein Projekt zur Begegnung dieser Gefahr. Das Massnahmenkonzept sah den Bau von rund 300 Dreibeinböcken aus Kastanienholz vor. Die Böcke stabilisieren die Schneedecke und verhindern Schneerutsche. Zusätzlich wurden im Schutz der Dreibeinböcke Bäumchen gepflanzt. Diese wachsen in rund 30 Jahren zu einem schutzwirksamen, stabilen Wald heran. Sie werden in Zukunft die Schutzfunktion für die Bergstrasse vor Schneerutschen und Steinschlag übernehmen. Die Dreibeinböcke hingegen werden nach rund 30-40 Jahren verfaulen. Zu diesem Zeitpunkt wird ihre Schutzwirkung nicht mehr nötig sein. Der Wald hat sie übernommen.

Die Gesamtkosten für das Projekt betrugen 108’000 Franken.

Gleitschneerutsche aus dem Rehplätz im Dezember 2012